Erfolg beginnt im Kopf! Eine andere Denkweise führt zu anderen Ergebnissen.

030 bessere Kommunikation in der Landwirtschaft

In den Folgenden 3 Bereichen sehe ich das größte Potenzial auf Milchviehbetrieben:

  1. Grünland

  2. Kommunikation auf den Betrieben

  3. Kälber- und Jungviehaufzucht


Heute möchte ich auf die Kommunikation näher eingehen.

Kommunikation fängt mit dem Zuhören an. Wir haben zwei Ohren und nur einen Mund. Beim zuhören können wir wahrnehmen wie es unserem Gesprächspartner geht!

  • Wie ist seine Körperhaltung?
  • Wie ist seine Tonlage?
  • Was möchte mein Gesprächspartner wirklich?
  • Was ist ihm wichtig?

 

Es gibt 3 Arten des Zuhörens:

  1. Downloading man hört nur was man hören möchte. Man möchte nur das hören, was einem selber in den “Kram” passt.
  2. Open Mind ist das faktische Zuhören. Man hört alles, man nimmt es wahr. Der Kopf ist offen für alles. Allerdings bleibt der eigene Standpunkt fest und unberührt
  3. Open Heart ist das vorurteilsfreie Zuhören. Der Ausgang des Gesprächs ist offen. Ich öffne mich dem Gesprächspartner und bin ganz bei ihm.

Folgende Punkte sind beim Aktiven zuhören wichtig:

  • Den Blickkontakt halten
  • Ablenkungen ausschalten (z.B: Handy)
  • Im wahrsten Sinne des Wortes auf Augenhöhe gehen
  • Es macht auch Sinn die Worte des Gegenübers im weiteren Gesprächsverlauf zu nutzen. So merkt unser Gesprächspartner das wir ganz Ohr sind. Und er fühlt sich eher verstanden. Nicht verstehen ist oftmals die Regel. Daher macht es Sinn mit den eigenen Worten die Aussagen des Gegenübers zu wiederholen. Zum Beispiel in dem man sagt: Habe ich dich richtig Verstanden, dass….
  • Es gibt Signal Wörter bei denen es Sinn macht nachzuhaken! Beispiele für Signalwörter sind: Im Grunde, Im Prinzip, und so weiter.

Es gibt 4 Fragetypen

Suggestiv Fragen:

Du findest doch auch das unsere Melkrotine gut ist?

Geschlossene Fragen:

Findest du unsere Melkroutine gut?

Alternativ Fragen:

Ist es eher das Nachbereiten oder Vorbereiten an dem wir feilen sollten?

Offene Fragen:

Wie findest du unsere Melkroutine? Wie könnten wir unseren Melkprozess verbessern?

Das bewusste stellen von offenen Fragen kann langfristig einen großen Unterschied machen. Denn diese offenen Fragen können wichtige Schwachstellen oder enormes Verbesserungspotenzial im Milchviehbetrieb aufdecken!

Durch die Verbesserung deiner Kommunikationskompetenz wirst Du es leichter haben gute Mitarbeiter zu halten und deinen Betrieb sinnvoll weiter zu entwickeln.


Lust auf mehr?

Falls Du Lust hast Dich mit anderen Kuhverstehen live zu treffen. Nehme einfach hier an meiner Umfrage teil. Denn so kann ich ermitteln, wo das nächste Hörertreffen am besten stattfindet!

Hier gibt es von mir 6 Tipps für erfolgreiche Kommunikation!


Hat Dir diese Folge gefallen, so teile sie doch gerne in den Sozialen Medien oder

Viel Spaß mit Deinen Kühen und genieße das Leben!

Dein Christian Völkner

028 Mitarbeiter für die Landwirtschaft finden

Mitarbeiter für die Landwirtschaft finden

5 Punkte auf dem Weg zum richtigen Mitarbeiter.

  1. Stellen-Klarheit

  2. Perspektivenwechsel

  3. Entwickle dein Mitarbeiter-Mindset

  4. Werde Mitarbeiter-Kompetent

  5. Nutze die praktischen Möglichkeiten

1. Stellen-Klarheit

Hier für kannst Du dir folgende Fragen stellen:

Was soll der Mitarbeiter können?
Welchen Mitarbeiter brauchen wir für das Team?

Kann der neue Mitarbeiter mir oder meinem Team helfen eigene Schwächen zu umschiffen?

Welche Stärken und Talente fehlen uns im Team?

2. Perspektivenwechsel

Es ist hilfreich sich gedanklich in die Lage des Mitarbeiters zu versetzten!

Was ist ihm wichtig? Ist es Geld, Anerkennung, Teamarbeit, Verantwortung, Harmonie, persönliches Weiterentwicklung, Disziplin, Ordnung und und und…

Finde es heraus! Wie kannst Du ihm geben was er braucht?

Wenn Du es als Arbeitgeber schaffst ein echter Gewinn für deinen Mitarbeiter zu sein, dann wird dein Mitarbeiter auch ein Gewinn für Dich und Deinen Milchviehbetrieb sein. Achtung diese Regel gilt leider nicht für alle Mitarbeiter. Nämlich dann wenn die Werte und das was der Mitarbeiter glaubt (z.B.: Alle Chefs nutzen einen aus) nicht zusammen passen!

3. Entwickle dein Mitarbeiter-Mindset

Sei konsequent und warte nicht zulange mit der Kündigung, falls ein Mitarbeiter nicht passt.

Falls Du immer wieder Mitarbeiter hast die nicht passen, drängt sich die Frage auf: Wie Du zu einer echten Führungskraft werden kannst? Gerade wachsende Betriebe sollten sich rechtzeitig mit der Führungsrolle auseinandersetzten und Fortbildungen zu dem Thema besuchen!

Prüfe die Werte deiner Mitarbeiter!

4. Werde Mitarbeiterkompetent

Steigere deine Kommunikation-Kompetenz. Eine Folge dazu erscheint bald.

Geh in den Austausch mit anderen Führungskräften, dadurch lassen sich Fehler vermeiden.

Lerne Modelle kennen und nutze diese. Hier ein paar Beispiele:

DISK-Modell

MBTI

Strength Finder –>mehr dazu in Folge 009

usw.

5. Nutze die praktischen Wege

Die meisten Jobs werden über lose Kontakte vergeben. Dies ist der erweiterte Bekanntenkreis.

Nutze diese Möglichkeit. Du kannst Dich ehrenamtlich engagieren oder auch regelmäßige Ehemaligen-Treffen mit dein Ex-Azubis feiern.

Weitere Möglichkeiten sind:

Mund zu Mund

Anzeige in Zeitungen und Kaufhäusern

Jobbörsen im Internet

Internetauftritt

Kreative Aktionen

usw.

Suche nach Kooperationsmöglichkeiten mit Bildungseinrichtungen/Beratungsringen und so weiter. Auch hierdurch kannst du an gute Mitarbeiter kommen.

Wir sind in einer Zeit angekommen, in der sich zunehmend die Unternehmen bei den guten Leuten bewerben.

Mehr Kuhverstand auf www.kuhverstand.de

Möchtest Du mehr Austausch mit “Kuhmenschen”? Dann helfe mir bei der Planung!  Nehme dazu kurz an meiner Umfrage teil!

Vielen Dank für deine Zeit

Hab viel Spaß mit deinen Kühen und genieße das Leben

Dein Christian Völkner

021 Low Stress Mindset und Low Stress Change

Mindset und Change

Zwei Schuhfirmen haben je einen Mitarbeiter nach Afrika geschickt, um dort den Schuhmarkt zu beobachten. Beide stellten fest, dass die Menschen in Afrika barfuß gehen.

Nach zwei Wochen kamen beide Mitarbeiter zurück.

Mitarbeiter aus Schuhfirma eins war ganz enttäuscht und berichtete: Es macht keinen Sinn Schuhe in Afrika zu verkaufen, dort gehen alle nur barfuß!

Der Mitarbeiter aus Schuhfirma zwei kam total begeistert zurück und berichtete: Es macht großen Sinn Schuhe in Afrika zu verkaufen, dort gehen alle barfuß!

Diese Geschichte zeigt, welch einen großen Einfluss die Denkweise(Mindset) haben kann.

In dieser Folge erfährst du:

  • Warum Mindset und Change so wichtig sind.
  • Wie ich mich selbst persönlich weiter entwickelt habe.

 

Hier geht es zur Folge über die persönliche Stärken!

Falls Du verstehen willst wie das Menschliche Gehirn tickt, kann ich dir das Buch: Schnelles Denken, Langsames Denken von Daniel Kahneman* empfehlen.

 

Wie findest Du Kuhverstand, was kann ich besser machen?

Sende mir Dein Feedback, Deine Anregungen und Fragen einfach an: christian@kuhverstand.de

Ich beantworte jede Mail persönlich!

Folge mir auch auf Facebook und YouTube!

Vielen Dank und viel Spaß mit Deinen Kühen!

Dein Christian Völkner

019 Das Low Stress Prinzip ist die Grundlage von Kuhverstand!

Das Low Stress Prinzip bringt mehr Lebensqualität auf Deinen Betrieb!

Folgende drei Punkte sind die Grundlage des Low Stress Prinzip:

  • Wer geduldig gibt bekommt vielfach zurück.

  • Entscheidend ist nicht die Größe Deiner Schritte, sondern das Du in die richtige Richtung gehst

  • Es gibt Gesetzmäßigkeiten die es zu nutzen gilt.

Das Low Stress Prinzip ist die Grundlage meiner Arbeit.

Mehr über Low Stress stockmenship.

Du erfährst außerdem:

  • Warum Stress gut ist!

Mehr dazu bei meinem Podcaster-Kollegen Jacob Drachenberg.

Wie findest Du Kuhverstand, was kann ich besser machen?

Sende mir Dein Feedback, Deine Anregungen und Fragen einfach an: christian@kuhverstand.de

Ich beantworte jede Mail persönlich!

Folge mir auch auf Facebook und YouTube!

Vielen Dank und viel Spaß mit Deinen Kühen!

Dein Christian Völkner

018 Die Ausblick-Woche: So bringst Du Deine Vision an die Wand! Die Kuhverstand Vision

Kuhverstand Vision | So bringst Du Deine Vision an die Wand

Themen am ersten Tag der Kuhverstand-Ausblick-Woche:

-Die meisten Entscheidungen werden unterbewusst getroffen. Wie Du dennoch auf Deinem persönlichen Kurs bleiben kannst, erfährst Du in dieser Woche.

-Meine Erfahrungen mit der Vision-Collage und weshalb ich mit ihrer Hilfe mehr erreichen konnte.

-So entwickelst Du ruck-zuck Deine persönliche Vision-Collage.

-Die Kuhverstand Vision: Mehr Lebensqualität für Milchviehhalter und Herdenmanager durch das Low Stress Prinzip.

Wie findest Du Kuhverstand, was kann ich besser machen?

Sende mir Dein Feedback, Deine Anregungen und Fragen einfach an: christian@kuhverstand.de

Ich beantworte jede Mail persönlich!

Folge mir auch auf Facebook und YouTube!

Vielen Dank und viel Spaß mit Deinen Kühen!

Dein Christian Völkner

017 Hofübergabe? Nein Danke!

Hofübergabe? Nein danke!

Die Hofnachfolge ist eine sehr wichtige Entscheidung. Oftmals wird die praktische Umsetzung vor sich hergeschoben. Dies kann verheerende Auswirkungen auf die Arbeitsmotivation und den Familienfrieden haben.

Ich empfehle, rechtzeitig offen und ehrlich in die Diskussion über die Hofnachfolge einzusteigen. Und gegebenenfalls Beratung zu diesem Thema einzukaufen.

Es gibt unzählige Gründe, die Für und Gegen eine Hofnachfolge sprechen! Letztendlich muss jeder diese Frage für sich selbst ehrlich beantworten. Dies ist oftmals gar nicht so einfach. Denn häufig sind unausgesprochene Erwartungen und Wünsche im Raum.

Loslassen ist für die abgebende Generation eine große Herausforderung. Während die junge Generation mit den vielfältigen Anforderungen und Erwartungen zurecht kommen, sowie den Betrieb in die stets ungewisse Zukunft führen muss.

In dieser Folge berichte ich, wie sich unser Hof immer weiter entwickelt hat. Und warum ich mich trotz abgeschlossener Lehre, langjähriger Berufserfahrung und Faszination für die Kühe gegen eine Hofübernahme entschieden habe.

Meine persönlichen 5 Gründe gegen die Hofnachfolge:

  • Die Möglichkeiten des Internets sind für mich hochinteressant.
  • Zu meinem Talent Arrangeur passt besser ein kleineres und beweglicheres Unternehmen als es ein Milchviehbetrieb ist.
  • Hohe Investitionskosten sind nicht mein Ding.
  • Es ist ist sehr schwer gute Mitarbeiter zu finden.
  • Ich habe viele Fehler im Bereich der Mitarbeiterführung hinter mir, was mich durchaus sehr frustriert hat. Deshalb genieße ich es derzeit sehr, alleine oder in projektbezogenen Teams zu arbeiten.

Die folgenden Bücher haben mich sehr beeindruckt:

Kopf schlägt Kapital*

Die granulare Gesellschaft*

Smart Business Concepts*

Mehr über Kommunikation in der 6. Folge.

Wie Du deine Talente entdeckst erfährst du in der 9. Folge.

Wie fandest Du diese Folge? Hier kannst Du mir ganz formlos eine Mitteilung schicken.

Kennst Du jemanden, der von meinem Wissen/Erfahrungen profitieren könnte?

Dann schicke den Link zur Folge doch einfach weiter!

Falls Dir diese Folge gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn du an der Umfrage teil nimmst! Sage mir welcher Bereich der Kuhverstand-Vision für Dich am interessantesten ist, dass hilft mir Kuhverstand in deinem Sinne weiter zu entwickeln!

 

Vielen Dank für Deine Zeit!

Habt Freude an Deinen Kühen und genieße das Leben!

Dein Christian Völkner

014 Burn-Out in der Landwirtschaft!

Burn-Out in der Landwirtschaft!

Die Arbeitssituation auf vielen Milchviehbetrieben ist angespannt. Milchviehhalter und Herdenmanager stehen oft in einer gesellschaftlichen Kritik. Ihr Arbeitsumfeld ist von einem ständigen Wandel und von zunehmenden bürokratischen Aufwand geprägt. In familiären Strukturen wird häufig nicht so genau auf die Uhr geschaut, wodurch oftmals weit über 40 Stunden in der Woche gearbeitet wird. Auch die Entlohnung in der Landwirtschaft hat noch Luft nach oben.

Diese Faktoren begünstigen Burn-Out. Hinzu können eigener Anspruch und auch hohe Erwartungen von Arbeitskollegen und Familie zu einer andauernden Belastung führen.

Es gibt zahlreiche Symptome, die in Burn-Out Konstellationen erlebt werden. Es ist sinnvoll die Warnzeichen zu kennen und sich kritisch einem Selbsttest zu unterziehen. Im Zweifelsfall sollte ein Arzt aufgesucht werden. Denn aus eigener Erfahrungen und durch viele Gespräche ist mir bewusst geworden, dass ein frühes Gegenlenken bei psychischen Belastungssituationen und Krisen das A und O ist.

Weitere Informationen finde Du in diesem Artikel der Apotheken Umschau.

Meine 5 Schritte für mehr Lebensqualität und Freizeit schicke ich Dir gerne per Email als Audio-Datei zu. Dafür einfach hier anmelden!

Falls Dir diese Folge gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn du an der Umfrage teil nimmst! Sage mir welcher Bereich der Kuhverstand-Vision für Dich am interessantesten ist, dass hilft mir Kuhverstand in deinem Sinne weiter zu entwickeln!

Dein Christian Völkner

010 Die 5 wichtigsten Aufgaben eines Herdenmanagers

Folgende Aufgaben/ Bereiche deckt der Beruf des Herdenmanagers ab

1. Die Gesundheit der Herde im Blick haben

  • Großes Fachwissen
  • Frühes Einschreiten bei Fehlentwicklungen

2. Verbesserung und Organisation von Arbeitsabläufen

  • Erstellung von schriftlichen Arbeitsroutinen, mehr dazu in Folge 007.
  • Erstellung von Entscheidungsbäumen

3. Controlling

  • Qualitätsparameter (Futteraufnahmen,Wachstumsdaten, Milchdaten, Kostenfaktoren) erfassen und gegebenfalls Maßnahmen treffen

4. Mitarbeiterführung

  • Einweisung neuer Mitarbeiter
  • Teambildung
  • Klare Kommunikation weitere Infos dazu in Folge 006.
  • Entdeckung der Talente deiner Mitarbeiter, Stärken sollten gestärkt werden und Schwächen sollten umschifft werden, siehe dazu die Folge 009.
  • Vermittlung von Kuhverstand
  • Fördern und fordern der Mitarbeiter

5. Persönliche Entwicklung

  • Ziele formulieren und aufschreiben
  • Mentoren finden
  • Coaching nutzen
  • Seminare besuchen
  • Austausch mit Kollegen
  • Entdecken der eigenen Stärken und Arbeitsumfeld dementsprechend entwickeln. Dafür ist dieses Buch sehr hilfreich: Entdecken Sie Ihre Stärken jetzt!* Mehr Infos dazu in Folge 009.

Als Herdenmanager oder Milchviehhalter hast Du bestimmt schon zahlreiche Erfahrungen gesammelt.

Mich interessieren Deine größten Herausforderungen!

Welche Hürden hast Du schon gemeistert und welche liegen noch vor Dir? Schreibe mir doch kurz etwas dazu. Das hilft mir bessere Podcastfolgen zu produzieren.

 

Hier gibt es eine Tabelle zur Umrechnung von Brix % in IgG g/l.

Falls Dir diese Folge gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn du an der Umfrage teil nimmst! Sage mir welcher Bereich der Kuhverstand-Vision für Dich am interessantesten ist, dass hilft mir Kuhverstand in deinem Sinne weiter zu entwickeln!

 

Danke für deine Aufmerksamkeit!

Hab viel Spaß mit deine Kühen und genieße das Leben.

Dein Christian Völkner

009 Die Revolution der persönlichen Stärken. Meine Erfahrungen mit dem Buch: Entdecken Sie Ihre Stärken jetzt! Von Marcus Buckingham und Donald O. Clifton

Die Revolution der persönlichen Stärken. Meine Erfahrungen mit dem Buch: Entdecken Sie Ihre Stärken jetzt! Von Marcus Buckingham und Donald O. Clifton

Es macht keinen Sinn an seinen Schwächen zu arbeiten. Denn so erlangen wir höchstens ein Mittelmaß. Die Konzentration auf deine Stärken bringt dich quasi automatisch zu überdurchschnittlichen Leistungen!

Warum das so ist? Ganz einfach. Vielleicht ist dir schon mal auf gefallen, dass ein und dieselbe Person oftmals gleich handelt. Dann wird oft gesagt: „Derjenige tickt halt so“. Die Ursache dafür liegt im Gehirn. Denn dort sind ganz viele Verbindungen abgerissen und andere wurden zu Autobahnen ausgebaut. Dadurch ticken wir, wie wir halt ticken. Wir können also gar nicht anders als unsere Talente zu benutzen. Das traurige an der ganzen Sache ist, dass viele sich ihrer Stärken nicht bewusst sind und sich in einem Umfeld befinden, welches gar nicht zu ihren Stärken passt. An diesen Punkten möchte das Buch: „Endecken Sie Ihre Stärken jetzt!“ * ansetzen. Es geht also darum, sich selber und seine Talente besser kennen zu lernen.

In dem Buch gibt es einen Code. Damit kann man einem Internet-Test machen. Bei mir sind folgende fünf Talent-Leitmotive herausgekommen: Einfühlungsvermögen, Arrangeur, Disziplin, Verantwortungsgefühl und Tatkraft.

Für jedes Talent ist eine ausführliche Erklärung im mittleren Teil des Buchs zu finden. Weiter hinten wird erklärt, wie man Mitarbeiter mitführt. Hier ist für jedes einzelne Talent eine kurze Führungs-Anleitung erstellt worden. Ich finde das einfach genial.

Man kann als Mensch mit Führungsaufgaben folgendes tun:

  1. Selber den Test machen und das Buch lesen

  2. Jeden Mitarbeiter diesen Test machen lassen und so seinen Führungsmethoden an die Talente seiner Mitarbeiter anpassen.

  3. Das Unternehmen um die Stärken der Menschen herum weiter entwickeln.

Ich kann dir nur Mut machen, dies zu tun: Deine Mitarbeiter werden sich vielleicht im ersten Moment wundern, jedoch werden sie dir mittelfristig sehr dankbar sein. Es macht nämlich jedem Spaß, seine eigene Talente nutzen zu dürfen. In der richtigen Zusammensetzung der Mitarbeiter liegt besonders viel Potenzial. Wenn es gelingt, dass wir unsere Schwächen umschiffen können, dann machen wir einen enormen Effizienzsprung. Und das gilt sowohl für uns Milchbauern und Herdenmanager als auch für jeden unserer Mitarbeiter.

Hier der Link zum Buch:

Endecken Sie Ihre Stärken Jetzt *

von Markus Buckingham und Donald O. Clifton.

006 Tipps für erfolgreiche Kommunikation

Kommunikation ist von grundlegender Bedeutung. Eine gelungene Kommunikation ist nicht selbstverständlich. Wenn es bei ihr hapert, ist der Betriebserfolg massiv gefährdet. Denn durch Missverständnisse, können sich über die Zeit gefährliche Fronten aufbauen. Hier gilt es, sich selbst in Sachen Kommunikation weiter zu bilden, um aktiv vorbeugen zu können. Bei festgefahren Situationen sollte fachkundige externe Hilfe hinzugezogen werden. Dies kann die sozioökonomische Beratung oder Mediatoren leisten.

Eine gute Adresse ist hier die Landwirtschaftskammer.

Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein

Mehr über aktives Zuhören