056| Sicherer Umgang mit Rindern

056 Sicherer Umgang mit Rindern

Sicherer Umgang mit Rindern passiert nicht von alleine, dieser Umgang muss geübt werden. Nach und nach verändert sich dadurch deine gesamte Herde. Entspannte Kühe geben mehr Milch und das Verletzungsrisiko für Mitarbeiter und Betriebsleiter sinkt deutlich.

Stressarmer und sicherer Umgang mit Rindern ist eine Entscheidung!

Ein stressarmer Umgang mit Kühen sollte schon aus wirtschaftlichen Gründen in den Fokus genommen werden. Ein längerer ungeplanter Ausfall des Betriebsleiters ist sehr teuer, da neben Vertretungskosten in der Regel auch weitere Kosten für nicht optimale Arbeitseinsätze in Feld und Stall entstehen. Auch die emotionale Belastung ist nicht zu vernachlässigen. 

Wer ist Manfred Eggers?

Manfred Eggers von der SVLFG ist ein führender Rinderexperte mit hohem Wissen über das Verhalten der Rinder. Er vermittelt Landwirten auf Augenhöhe sinnvolle Verhaltensweisen sowie technische Lösungen, damit die Zusammenarbeit mit Rind und Mensch besser funktioniert. Das Fundament dazu hat er durch seinen Werdegang gelegt:

  • Gelernter Maschinenbauer
  • Gelernter Landwirt
  • Einjährige Fachschule 
  • Seit 16 Jahren bei der SVLFG
  • Technischer Aufsichtsberater
  • Team Nordwestliches Niedersachen 
  • Betreuung Fachkraftbetriebe (z.B: Landwirtschaftskammer Niedersachsen)
  • Hohes Engagement im Bereich Rinderhaltung
  • Er zählt zu den Rindertrainern der SVLFG

Die Grundlage 

Kennnisse über die Sinneswahrnehmung von Rindern die Sinneswahrnehmung von Rindern sind die Grundlage, um besser auf die Kühe einzugehen.

Auch die Bereitschaft, sein eigenes Verhalten zu hinterfragen und zu ändern, ist unabdingbar. 

Es sollte Geld und Zeit für Schulungen von allen Personen, die mit den Rindern umgehen, in die Hand genommen werden. Diese Investition ist hoch rentabel für Alle, die langfristig Milch produzieren wollen.

Der Nutzen von einem wesensgerechten Umgang mit Rindern ist enorm

Aus meiner Erfahrung ist es besonders wichtig sich den enormen Nutzen von dieser Verhaltensänderung vor Augen zu führen:

  • Die Wirtschaftlichkeit verbessert sich
  • Die Tiergesundheit wird besser
  • Langfristig verbessert sich das Arbeitsklima
  • Die Mitarbeiterzufriedenheit steigt
  • Die Gefahr von Arbeitsausfällen sinkt
  • Mitarbeiter und Käufer von Zuchtvieh sind begeistert von den ruhigen Rindern
  • Es wird leichter an gute Mitarbeiter zu kommen, wenn man bekannt ist für seine ruhige Rinderherde

Zur weiteren Vertiefung

 

Hab viel Spaß mit deinen Kühen und genieße das Leben!

Dein Christian Völkner

PS: Im Newsletter wirst du über neue Kuhverstand-Folgen informiert. Du kannst diesen in jeder E-Mail mit einem Klick wieder abbestellen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.