086| Wann kommt das Veterinäramt auf den Hof?

Ein Interview mit Professor Dr. Schallenberger dem Vertrauensmann Tierschutz in der Landwirtschaft, des Landes Schleswig-Holstein.

Im ersten Teil des Interviews geht es um die Abläufe, die zu Kontrollen auf Deinem Hof führen können. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit der Abwärtsspirale, die zu Missständen auf den Höfen führen kann.

Wer ist Professor Dr. Schallenberger?

Sein Leben begann in den Bayrischen Bergen bei etwas über 1000 Höhenmeter und hat einen ständigen Abstieg bedeutet und nun ist er knapp über dem Meeresspiegel in Kiel angekommen.

Prof. Dr. Edgar Schallenberger war praktizierender Tierarzt und hat in zahlreichen Ländern auch als Tierarzt gearbeitet. Nun ist er pensioniert, bringt sich dennoch in den Unialltag ein, hält Vorträge.

Er ist ein Mann, der aus der Praxis kommt, dieses Praxiswissen bringt er in den Universitätsalltag ein. Seit 2014 bekleidet er das Ehrenamt Vertrauensmann Tierschutz in der Landwirtschaft. Dieses Ehrenamt gibt es nur in Schleswig-Holstein.

Welche Aufgaben hat ein Vertrauensmann Tierschutz?

Er ist Ansprechpartner bei Missständen in Sachen Tierschutz in der Landwirtschaft. Das Land Schleswig-Holstein suchte einen Ansprechpartner, welcher unabhängig von der administrativen Veterinär- und Landwirtschaftsverwaltung Zugang zu Landwirten findet.  Zudem ist er Ansprechpartner für Landwirte, die Probleme haben, welche auf der normalen Ebene schwer zu lösen sind.

Zusätzlich ist er Ansprechpartner für Whistleblower in Sachen Tierschutz. 

Verschwiegenheit und Diskretion ist ihm dabei oberstes Gebot. Vertrauen muss man sich erarbeiten und man darf Vertrauen niemals enttäuschen, so Herr Schallenberger.

Zunehmend melden sich Landwirte eigenständig bei Ihm.

Wann wird das Veterinäramt aktiv?

Das Veterinäramt macht risikobasierte Kontrollen und Routinekontrollen nach dem Zufallsprinzip.

Was kann zu einer risikobasierten Kontrolle des Veterinäramt führen:

  • Hinweise, die ans Veterinäramt herangetragen werden.
  • Wenn die Molkerei feststellt, dass die Milchqualität nicht mehr passt.
  • Wenn ein erhöhter Anteil von verendeten Tieren bei der Tierkörperbeseitigung anfällt.

Links zur Folge:

Viel Spaß mit deinen Kühen und genieße das Leben!

Dein Christian Völkner

PS: Wie findest du den Kuhverstand Podcast? Welche Folge war für dich nützlich und warum? Schicke mir einfache eine E-Mail  mit deinem Feedback an: christian@kuhverstand.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.