Alle Folgen die mit dem Thema Mitarbeiter zu tun haben findest du hier!

007 Erstellung einer schriftlichen Arbeitsanweisung am Beispiel: Melkroutine

Erstellung einer schriftlichen Arbeitsanweisung am Beispiel Melkroutine

Schriftliche Arbeitsanweisung:

Vorteile:

  • Verschiedene Personen erledigen die Arbeit genau gleich.
  • Arbeit wird konstanter und hochwertiger ausgeführt.
  • Besseres Arbeitsergebnis, zum Beispiel: geringere Zellzahl, höhere Tageszunahmen
  • Diskussionsgrundlage wird geschaffen
  • Ziel der einzelnen Arbeitsschritte wird klar
  • Verbindlichkeit wird gefördert
  • Schnellere und bessere Einweisung neuer Mitarbeiter
  • Hinterfragen von eingefahren Verhaltensweisen wird gefördert

Nachteile/Hürden:

  • Erstellung benötigt Zeit
  • Oftmals mangelnde Akzeptanz bei langjährigen Mitarbeitern und Familienmitgliedern

Hier meine Melkroutine

meine Melkroutine für terminliche Arbeiten mit Kühen.

Anleitung:

  1.  Auf Seite 1 muss Monat und Wochentag angepasst werden.
  2. Auf Seite 3 ist das Grundmuster.
  3. Zuerst Seite 3 für 31 Tage ausdrucken.
  4. dann das bedruckte Papier wieder in den Drucker legen und Seite 1 drucken.

 

Möchtest du dich mit anderen “Kuhmenschen” austauschen?

Dann gibt komm in die Kuhverstand-Facebook-Gruppe: Erfolgreich mit Milchkühen!

 

Genießt das Leben und viel Spaß mit euren Kühen.

Euer Christian Völkner

006 Tipps für erfolgreiche Kommunikation

Kommunikation ist von grundlegender Bedeutung. Eine gelungene Kommunikation ist nicht selbstverständlich. Wenn es bei ihr hapert, ist der Betriebserfolg massiv gefährdet. Denn durch Missverständnisse können sich über die Zeit gefährliche Fronten aufbauen. Hier gilt es, sich selbst in Sachen Kommunikation weiter zu bilden, um aktiv vorbeugen zu können. Bei festgefahren Situationen sollte fachkundige externe Hilfe hinzugezogen werden. Dies können Mediatoren oder die sozioökonomische Beratung leisten.

Eine gute Adresse ist hier die Landwirtschaftskammern.

Zum Beispiel in S-H: Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein

Mehr über aktives Zuhören

Falls du mehr über Konflikte lernen möchtest und einen super Kniff für schwierige Gespräche bekommen möchtest, dann bist du beim kostenlosen Hof-Team-Webinar genau richtig. Mehr Infos dazu gibt es hier!

005 Was Kühe wollen! 10 Tatsachen für stressfreien Umgang mit Rindern

Heute lernst du 10 Tatsachen kennen, damit du noch stressfreier mit deinen Kühen arbeiten kannst.

Besonders beim Melken ist ein stressfreier Umgang von großer Bedeutung.

1. Kühe wollen wissen von wem sie bewegt werden.
2. Kühe mögen nicht erschreckt werden.
3. Kühe brauchen Zeit.
4. Kühe machen nur eine Sache zur gleichen Zeit.
5. Kühe folgen anderen Kühen.
6. Bewegung erzeugt Bewegung.
7. Kühe mögen keine hektischen Bewegungen
8. Kühe mögen keine lauten Geräusche
9. Kühe können durch Distanz belohnt werden.
10. Fester Körperkontakt wirkt beruhigend auf Kühe

Das Zonenkonzept steht auf Seite 10 in der Broschüre über Rinderhaltung von der Berufsgenossenschaft.

Mehr über low stress stockmanship:
http://www.stockmanship.de

Dieses Refraktometer nutzt Birte, sie verfüttert die Milch ab dem Wert 22.
Refraktometer bei Amazon**

** = Dies ist ein Affiliatelink welcher auf auf externe gewerbliche Webseiten verweist. Dort nehme ich an einem sogenannten Partnerprogramm teil. Falls Du über so einen Link kaufst, erhöht sich für Dich nicht der Kaufpreis, allerdings bekomme ich so vom Anbieter eine Werbekostenerstattung.

Hier gibt es 10 Tipps für erfolgreiche Kalbungen:
zu den 10 Tipps

Mein Onkel hatte hatte eines Tages ein Aha-Erlebnis mit den Jungtieren. Danach hat er seinen Umgang mit den Rindern auf Stressarm umgestellt. Mehr dazu in der Folge 49.


Wenn Dir diese Folge gefallen hat, sende doch einfach den Link an andere “Kuhleute”!


Viel Spaß mit Deinen Kühen

Dein Christian Völkner