Episoden

055| Was steckt hinter dem Kuhverstand Praxis-Projekt?

055| Was steckt hinter dem Kuhverstand Praxis-Projekt?

Der Kuhverstand-Podcast ist und bleibt kostenlos.

Unterstütze Kuhverstand indem du: 

  1. Das Kuhverstand Praxis-Projekt bekannter machst. Teile es mit deinen Freunden, Beratern, Tierärzten und co.
  2. Mir Hinweise gibst, mit wem ich zum Aufspüren geeigneter Projekt-Betriebe mal sprechen sollte.
  3. Möchtest du gerne bei dem Projekt dabei sein? Dann nutze die Gelegenheit und sende mir einfach formlos eine E-Mail an christian@kuhverstand.de!  Ich melde mich dann bei dir.

Wische die Bilder zur Seite und erfahre mehr!

5 wichtige Bereiche auf dem Weg zu älteren Milchkühen.

Sobald ein Bereich ins Hintertreffen gerät, wirkt sich das auf das Lebensalter deiner Kühe aus. Überlege welchen Bereich du in nächster Zeit weiter entwickeln möchtest. Was hat mehr Beachtung verdient?

1. Fütterung

Sie ist die Grundlage für den Stoffwechsel der Milchkühe. Stoffwechsel ist der Grund, warum es Milchbauern gibt. Milch ist der das gewünschte Produkt. Dieses wird durch Stoffwechsel erzeugt. Wer den Stoffwechsel seiner Kühe versteht und sinnvoll unterstützt wird ältere Kühe im Stall stehen haben.

Folgen zu Fütterung:

Hohe Grundfutterleistung

Besseres Grünland

Interview zum TMR-Audit

2. Umwelt

In welcher Umwelt stehen deine Kühe, Jungrinder und Kälber? Eine möglichst artgerechte Umgebung ermöglicht ein gesundes und damit langes Kuhleben. Dazu zählt nicht nur sowas wie passende Boxenmaße und vernünftige Belegungsdichte. Auch Licht, Luft, Lärm und menschliches Verhalten gehören zur Umwelt der Kuh.

Folgen zum Thema Umwelt:

Vor und Nachteile einer separaten Jungkuhgruppe

Kälber in Pärchenhaltung

3. Zucht

Zucht beeinflusst maßgeblich die Startbedingungen des einzelnen Rindes. Eine schlechte Zucht wirft dein Rind zurück, eine gute Zucht bringt es nach vorne. Doch was ist gute Zucht und was ist schlechte Zucht? Schlecht ist jedenfalls ein Blindflug und ein blindes Vertrauen auf die Kompetenzen Anderer. Es macht Sinn, sich mit den verschieden Zuchtstrategien zu befassen. Zudem hat Zucht einen eingebauten Zinses-Zins-Effekt. Langfristig ist Zucht also eines der bestbezahlten Investments, wenn sie in die gewünschte Richtung läuft.

Folgen zu Zucht:

Zucht und Zins

Züchten mit Triple A

4.Kuhverstand

Das Verhalten vom Menschen beeinflusst im großen Maß, ob eine Kuh in den Alarmmodus geht oder entspannt bleibt. Die Kommunikation von Rind und Mensch ist grundverschieden. Jeder Mensch, der mit Kühen zu tun hat, steht in der Verantwortung die Sprache der Kühe zu lernen. Es gibt gute Gründe, warum sich unsere Kühe so verhalten, wie sie es tun. Wenn wir dieses Verhalten verstehen, können wir unser Verhalten entsprechend anpassen. Das sorgt für weniger Streß im Stall, mehr Spaß beim Melken und nicht zuletzt mehr Milch im Tank.

Folgen zum Thema Kuhverstand:

Krankheiten früher erkennen

Was Kühe wollen

Wie Rinder die Welt sehen

5. Team

Milchkühe müssen rund um die Uhr versorgt sein. Das stellt hohe Anforderungen, an alle Beteiligten. Ob großer oder kleiner Betriebe, ein gutes Team ist die Voraussetzung für gute Betriebsabläufe. Oder ist es anders herum? 

Fest steht: Wenn schlechte Stimmung im Team herrscht, kriegen dies die Kühe unmittelbar mit. Kühe können Streß spüren. Meistens sind es entspannte Personen, die gerne nochmal einen Umweg durch den Stall machen um nach den Rinder zu schauen.

Folgen zum Team:

Bessere Kommunikation

Stärken entdecken

Viel Spaß mit deinen Kühen und genieße das Leben!

Dein Christian Völkner

KVP044| 9 Punkte für mehr Erfolg mit Milchkühen

Erfolg mit Milchkühen kann und darf für jeden „Kuhmenschen“ etwas anderes bedeuten!

Was Erfolg mit Milchkühen ist, sollte bewußt und individuell festgelegt werden.

Für mich ist Erfolg mit Milchkühen folgendes:

  • Das Halten alter Kühe, also eine geringe Remontierungsrate.
  • Eine Arbeitsorganisation und ein Hof-Team, dass es dir ermöglicht, viel Zeit am Betrieb und wenig Zeit im Betrieb zu arbeiten.
  • Freie Räume für persönliche Interessen.
  • Und natürlich Spaß bei der Arbeit.

Ob beruflicher, wirtschaftlicher, oder privater Erfolg. Ohne Zielsetzung findet sich schwer die passende Richtung. Welches Ziel hast du? In welchem der neuen Entwicklungspunkte hast du Bedarf oder Interesse?

Hier nun die 9. Punkte für Erfolg mit Milchkühen.

  1. Kuhverstand im Betrieb umsetzten. Trage Dich dazu in den Newsletter ein.
  2. Für persönliche Ausgeglichenheit sorgen. Auftanken ist wichtig und macht die Akkus voll.
  3. Entscheidungsfreudigkeit und Entscheidungsfähigkeit erarbeiten und kultivieren. Mehr in dieser Folge.
  4. Fit sein in Betriebswirtschaft und Finanzen. Lerne deine Zahlen zu verstehen. Suche dir evtl. deinen Finanz-Mentor. Gebe deine Finanzen niemals aus der Hand bzw. investiere nicht in Dinge, die du nicht verstehst.
  5. Menschen verstehen und führen. Lerne Menschen zu verstehen. Warum verhält sich die Person eigentlich so? Was steckt wirklich hinter einer Aussage oder einem Verhalten?
  6. Investitionsbereitschaft
  7. Bereitschaft, Neues zu wagen, neue Wege zu gehen.
  8. Stärken stärken und Schwächen umschiffen. So kannst du überdurchnittliches Schaffen und das Tolle dabei: Es fällt dir echt leicht! Mehr dazu in Folge 009.
  9. Es braucht ein Netzwerk für Erfolg mit Milchkühen. Wie groß ist dein Expertennetzwerk? Wie könntest du es ausbauen?

Wahrscheinlich gibt es noch viele weitere Punkte. Solche Dinge wie Fütterung, Zucht oder auch Kommunikation sind natürlich auch von enormer Bedeutung und nicht weniger wichtig.

 

Hier kannst du einen kostenlosen Telefon-Termin mit mir machen. Nutze die Gelegenheit und stelle mir deine Fragen zu deinem wichtigsten Thema.


 

Viel Spaß mit Deinen Kühen und genieße das Leben!

Dein Christian Völkner

 

PS: Hier klicken und mehr über Club der Alten Kühe erfahren.

KVP041| So geht hohe Grundfutterleistung!

Sorge für eine hohe Grundfutterleistung

Ein Hinweis für Dich: Weiter unten habe ich ein besonderes Angebot, welches dich dabei unterstützt, die Futteraufnahme deiner Kühe hoch zu halten.

Daten zum Betrieb Heckenberger:

  • 60 Braunvieh und HolsteinKühe
  • 36kg durchschnittliche Milchleistung
  • Remontierungsrate: ca. 22%
  • Grundfutterleistung über 5000kg

 

Wir reden im Interview über die notwendigen Dinge, um eine hohe Grundfutterleistung zu erreichen:

  • Intensive Grünlandpflege ggf. Grünlandsanierung
  • Gute Versorgung von Boden und Pflanze
  • Eine schmackhafte Futtermischung
  • Intensive Tierbeobachtung
  • Ein sehr frühes Eingriffen bei schleichender Ketose.

 

Und nun mein Angebot an dich als Kuhverstand-Hörer:

Schleichende Ketose wird oft unterschätzt und ist ein wichtiger Grund für zu geringe Futteraufnahmen.

Matthias Heckenberger war einer der ersten Teilnehmer des Kuhverstand-Ketose Kurs  und konnte mit meiner Hilfe ein Ketose-Prävention-System in seinem Betrieb umsetzen. Wenn auch du der Ketose den Kampf ansagen möchtest, erfährst du hier mehr:

www.kuhverstand.de/ketose-kurs/

 

Als treuer Podcast-Hörer bekommst du  einen Rabatt. Nutze dazu bei der Anmeldung einfach den folgenden Gutschein Code:

Podcast20

So bekommst du 20,-€ Rabatt auf den Kurspreis.

 

 

Viel Spaß mit Deinen Kühen und genieße das Leben!

Dein Christian Völkner

 

PS: Falls der Kurs derzeit nicht zum Verkauf stehen sollte, trage dich einfach unverbindlich in die Warteliste ein! So bekommst du als einer der Ersten Informationen zum nächsten Kurs-Durchlauf.

007 Erstellung einer schriftlichen Arbeitsanweisung am Beispiel: Melkroutine

Erstellung einer schriftlichen Arbeitsanweisung am Beispiel Melkroutine

Schriftliche Arbeitsanweisung:

Vorteile:

  • Verschiedene Personen erledigen die Arbeit genau gleich.
  • Arbeit wird konstanter und hochwertiger ausgeführt.
  • Besseres Arbeitsergebnis, zum Beispiel: geringere Zellzahl, höhere Tageszunahmen
  • Diskussionsgrundlage wird geschaffen
  • Ziel der einzelnen Arbeitsschritte wird klar
  • Verbindlichkeit wird gefördert
  • Schnellere und bessere Einweisung neuer Mitarbeiter
  • Hinterfragen von eingefahren Verhaltensweisen wird gefördert

Nachteile/Hürden:

  • Erstellung benötigt Zeit
  • Oftmals mangelnde Akzeptanz bei langjährigen Mitarbeitern und Familienmitgliedern

Hier meine Melkroutine

meine Melkroutine für terminliche Arbeiten mit Kühen.

Anleitung:

  1.  Auf Seite 1 muss Monat und Wochentag angepasst werden.
  2. Auf Seite 3 ist das Grundmuster.
  3. Zuerst Seite 3 für 31 Tage ausdrucken.
  4. dann das bedruckte Papier wieder in den Drucker legen und Seite 1 drucken.

 

Möchtest du dich mit anderen “Kuhmenschen” austauschen?

Dann gibt komm in die Kuhverstand-Facebook-Gruppe: Erfolgreich mit Milchkühen!

 

Genießt das Leben und viel Spaß mit euren Kühen.

Euer Christian Völkner